Laserverfahren: LASIK

Laserverfahren: LASIK (Laser in Situ Keratomileusis). Das nicht reversible Verfahren wird am häufigsten in den USA und zunehmend auch in Europa durchgeführt.

Anwendungen:

  • Kurzsichtigkeit bis – 10/- 12
  • Weitsichtigkeit bis + 5/+ 6
  • Hornhautverkrümmung ab – 3

LASIK ist zur Zeit das am häufigsten durchgeführte Verfahren der Refraktiven Chirurgie. Es deckt einerseits eine breite Indikationspalette ab und hat sich andererseits durch die große Erfahrung und die Schnitt- und Laser-Technik sehr bewährt.

Vorteile:

  • Gute Zielprognose
  • Schnelle Rehabilitation des Patienten
  • Sehr geringe Schmerzen
  • Ambulante Methode
  • Nachkorrektur innerhalb von 12 Monaten möglich

Nachteil:

  • Nicht reversibel (OP kann nicht rückgängig gemacht werden)

Verfahren:
Mit einem kleinen Präzisionshobel wird eine kleine Klappe der Hornhaut im Zentrum angehoben. Per Laser werden die tiefer gelegenen Hornhautschichten nachmodelliert. Anschließend wird die Hornhautklappe zurückgelegt. Die Hornhautscheibe wächst wieder an und schließt die Wunde im Regelfall schmerzfrei ab.

Augenarztpraxis Dr. Matthias Kapp

Privatpraxis, Selbstzahler
Ihre Augenarztpraxis im Münchner Osten
Wasserburger Landstr. 211/
Ecke Phantasiestraße
81827 München
Tel. 089 660 111 59

Sprechstunde
Vormittags
Mo. - Fr.       08.00 - 12.00 Uhr
Nachmittags
Mo. Die. Do. 14.00 - 18.00 Uhr